Training im Sommer

Sommerpause gibt es zum Glück in der Kampfkunstschule Melk keine. Im Gegenteil: Wir nutzen die Zeit um uns in vielen Bereichen fortzubilden: Fitness, Selbstverteidigung, Kampfkunst, usw. Wir pflegen auch den Kontakt zu anderen Kampfsportarten, zu Karate, Boxen oder Hapkido. Aber natürlich kommt auch das eigene Training nicht zu kurz: „Wing.Chun am Bauernhof“ war eine spannende Abwechslung mit viel Spaß und Action.

 

dav
dav

Schreibe einen Kommentar

*

code