ACHTUNG!!

Tag der offenen Tür für Selbstverteidigung in der Kampfkunstschule Melk

Samstag, 17. September 2022

Trainingsmöglichkeit zwischen 14 und 17 Uhr

Kostenlos und unverbindlich

Hier werden ihre wichtigsten Fragen und Sorgen zum Thema Gewalt, Selbstbehauptung, Gesundheit, Aggression, usw. von Profis beantwortet.

Selbstverteidigung in Melk

Kampfkunstschule Melk - Kurse für Selbstverteidigung, Kampfkunst & mehr

Selbstverteidigung - Sparten

Wing.Chun

Die alte chinesische Kampfkunst steht für Effektivität, Selbstverteidigung und Achtsamkeit.

Kinder-Wing.Chun

Selbstverteidigung für Kinder – mit Spaß und gezielter Bewegung zu mehr Selbstbewusstsein.

Chi.Gung

Einfache Übungen mit großem Effekt, gegen Zivilisationskrankheiten, für das Wohlbefinden.

Gewalt.
Prävention

Unsere Kurse für Selbstverteidigung für Schulen und Vereine. Gemeinsam für ein besonderes Miteinander.

I Lik Quan


Kampfkunst der Achtsamkeit und Harmonie.

Kinder.Stärken

Selbstverteidigung von klein auf lernen. Die Klasse für 3 bis 6- Jährige Kinder und ihre Eltern.

Deine Trainer für Selbstverteidigung

Selbstverteidigung in Melk mit Wing.Chun

Sifu MMag. Armin Haiderer, BA

Schulleiter - Selbstverteidigung Melk, Trainer für Wing.Chun, Chi.Gung, Gewalt.Prävention, I Lik Quan ; rechts im Bild

Selbstverteidigung in Melk mit Wing.Chun

Mag. Peter Gratzl

1. Lehrergrad
Trainer für Wing.Chun, Chi.Gung; links im Bild

Selbstverteidigung in Melk mit Wing.Chun

Christoph Scheuch

1. Lehrergrad
Trainer für Kinder.Wing.Chun, Gewalt.Prävention, Wing.Chun; links im Bild

Johann Atzmüller

1. Lehrergrad
Trainer für Wing.Chun; rechts im Bild

FAQs zu Selbstverteidigung

An ihre Kinder lassen wir nur erfahrene Pädagogen bzw. Menschen, die von
Berufswegen mit Kindern zu tun haben. Erwachsenenunterricht und
Kinderunterricht sind zwei Paar Schuhe. Durch unsere enge Zusammenarbeit mit
zahlreichen Volks- und Mittelschulen sowie Gymnasien und BHS im Umkreis
wissen wir um die Herausforderungen und aktuellen Themen im Umgang mit
Kindern und Jugendlichen bescheid.

Das kann man so seriöserweise nicht sagen. Karate etwa ist ein wunderbarer
Kampfsport, der, vor allem wenn er eben wettkampfmäßig trainiert wird, eine ganz
andere Zielsetzung als unser Wing.Chun hat. Aber grundsätzlich gilt: Jeder Stil ist
nur so gut, wie der, der ihn ausübt.

Ausbilder kann bei uns nur werden, wer einerseits schon gute Kenntnisse über das
Wing.Chun vorweisen kann andererseits an bestimmten pädagogischen Schulungen
teilnimmt. Denn: Ständige Fortbildung ist für jeden unserer Ausbilder Pflicht.

Ab etwa 13 Jahren können Sie der Erwachsenenklasse beitreten. Eine Grenze nach
oben hin gibt es nicht – effektive Selbstverteidigung sollte auch im Alter funktionieren.
Ab ca. 6 Jahren kommen Kinder zu uns.

Eine offizielle Trainingsbekleidung ist zwar grundsätzlich erwünscht, aber nicht
zwingend notwendig. Zusatzausrüstungen wie Faustschützer, usw. gibt es in der
Schule, können allerdings auch selbst erworben werden.

Dies hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie Trainingsintensität, Talent, Einsatz,
etc. Einen Fortschritt gibt es zwar nach jeder Einheit, in der Regel ist man aber nach
etwa sechs Monaten gut für die meisten Situationen gerüstet.

Einmal pro Woche regelmäßiges Training sichert einen stetigen Fortschritt. Wer
intensiver vorankommen möchte, sollte zweimal pro Woche trainieren.

Meinungen zu Selbstverteidigung in Melk

„Unseren Klienten gefällt es immer sehr gut und es ist für jede Altersklasse geeignet. Die Bewegungen nachzumachen und das Auspowern macht viel Spaß. Es stärkt das Selbstbewusstsein sowie die motorischen Fähigkeiten, wenn man z.B. lernt, wie man sich aus Haltegriffen befreit. Man lernt über die Bewegungen den eigenen Körper zu spüren und durch die Partnerübungen Achtsamkeit für den anderen."
Selbstverteidigung in Melk
Elisabeth Furtlehner - Behindertenbetreuerin
über Kampf.Kunst.Schule.Melk
„Wing.Chun wurde von einer Frau für Frauen entwickelt. Mit selbstbewusstem Auftreten und Kommunikation lernt man Grenzen zu ziehen - bewachen - und notfalls eben auch diese zu verteidigen. Mit dieser Technik wird Verhaltensänderung gelehrt und somit eine Selbstwertsteigerung erzielt."
Selbstverteidigung in Melk
Birgit Gschwantner - Obfrau des Vereins MP3
über Wing.Chun
„Vor allem für Mädchen und junge Frauen ist das richtige Verhalten in bedrohlichen Situationen wichtig. Und hier ist der Unterricht der Kampfkunstschule Melk genau das Richtige."
Selbstverteidigung in Melk
Mag. Andrea Kerschner, BEd - Sportlehrerin
über Gewalt.Prävention
„"Sei bereit" ist in einer Zeit rasanter Veränderungen eine der wichtigsten Voraussetzungen für Erfolg . Bereit sein, wachsam sein, Situationen erkennen, schnell reagieren können und das alles mit einer "inneren Ruhe" ist heute nicht nur ein wichtiger Lebensgrundsatz, sondern auch ein Prinzip, das ich bei Intensivtrainings in der Kampf.Kunst.Schule.Melk von Armin Haiderer erlernen durfte. Wing. Chun ist nicht nur Kampfkunst, sondern auch eine Lebensanschauung, die perfekt in die heutige Zeit passt."
Mag. Josef Wanas - Lehrender an der NDU, Unternehmer und Fitnesstrainer
über die Kampf.Kunst.Schule.Melk
„Die Stadtgemeinde Melk bedankt sich für die gute Zusammenarbeit und das jährliche Mitwirken bei unserem Ferienspiel. Wir wünschen dem Verein weiterhin viel Erfolg und vor allem viel Elan und Dynamik bei der Ausübung Ihres wunderbaren Sportes."
Selbstverteidigung in Melk
Patrick Strobl - Bürgermeister Stadt Melk
über die Kampf.Kunst.Schule.Melk
„In einer Zeit, in der wir täglich mit Aggressionen in verbaler oder physischer Form konfrontiert sind, ist es beeindruckend, dass sich Menschen – wie bei Wing.Chun – darum bemühen, in gewaltfreier Form, eben diese abzuwenden."
Selbstverteidigung in Melk

Mag. Dr. Raimund Triml- Ausbilder Diözese St.Pölten

über Kinder-Wing.Chun
„Die Marktgemeinde Neidling veranstaltet seit 13 Jahren die Ferienspaß-Aktion für alle Kinder der Marktgemeinde Neidling. Die Wing.Chun-Schule Melk, Herr MMag. Armin Haiderer und Christoph Scheuch, haben unsere Aktivität von Anfang an unterstützt. Die Kinder sind so begeistert vom Wing.Chun-Training, dass wir aufgrund der vielen Anmeldungen immer einen zweiten Termin für das Wing.Chun-Schnuppertraining für Kinder organisieren mussten.Wir danken der Wing.Chun-Schule Melk für ihr großes ehrenamtliches Engagement, mit dem sie einen wesentlichen Beitrag zum Gelingen unserer Ferienspaß-Aktion geleistet hat."
Dir. Dipl.-HLFL-Ing. Karl Engelhart, Vizebürgermeister